Datenschutzinformation

Datenschutzinformation

In der vorliegenden Datenschutzinformation („Information“), gemäß der EU-Verordnung 2016/679 (“DSGVO”) und der gesetzesvertretenden Verordnung 196/2003 (“Datenschutzkodex”) (gemeinsam “Datenschutzgesetzgebung”) ist angegeben, auf welche Weise und zu welchen Zwecken Insight Studio Legale, mit Sitz in Mailand, Piazzale Marengo 6, in der Eigenschaft als für die Datenverarbeitung Verantwortlicher (“wir”), Ihre Daten mittels der Website www.insightlegal.it (die “Website”) verarbeitet.
Die vorliegende Information bezieht sich ausschließlich auf die Website und betrifft keine sonstigen Websites oder Online-Portale von Dritten, die über einen Link zugänglich sind und/oder durch Dritte verwaltet werden. Aus diesem Grund bitten wir Sie darum, die jeweiligen Datenschutzinformationen solcher Websites von Dritten zu lesen, um besser zu verstehen, wie die Daten durch diese verarbeitet werden.

Welche Daten werden von uns verarbeitet?
Die Website ist in einer solchen Weise aufgebaut, dass die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten auf ein Minimum beschränkt bleibt. Wir verarbeiten jene personenbezogenen Daten, die Sie uns über die Website mitteilen (wie z.B. Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Wohnsitz, Telefonnummer) (die “Personenbezogenen Daten”).
Diesbezüglich bitten wir Sie darum, keine Personenbezogenen Daten mitzuteilen, von denen Sie nicht wünschen, dass sie durch uns bearbeitet werden.

Für welche Zwecke verarbeiten wir Ihre Personenbezogenen Daten und welche Rechtsgrundlage besteht für die Verarbeitung?

Verarbeitungszweck

Rechtsgrundlage

(A) Um Ihre Anfragen zu beantworten, die an uns gerichtet werden, indem die Kontaktdaten verwendet werden, die unter dem Abschnitt „Kontakte“ der Website angegeben sind, sowie zum Zweck, zu Ihren Gunsten jegliche weitere Rechtsberatung gemäß Ihren Anfragen zu erbringen. - Die Verarbeitung ist erforderlich, um einen Vertrag zu erfüllen, an dem Sie beteiligt sind, bzw. für die Erfüllung vorvertraglicher Schritte, die auf Ihre Anfrage hin eingeleitet werden.
(B) Zur Zusendung unserer Newsletter und/oder Einladungen zu Tagungen, Events und Empfängen. - Sie haben Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten erteilt.
(C) Zum Zweck, unsere berechtigten Interessen bzw. jene Dritter zu verteidigen (z.B. das Recht, eine Beschwerde einzulegen, zur Verhinderung von Betrug und/oder rechtswidrigen Tätigkeiten. - Die Verarbeitung ist erforderlich zur Verfolgung eines unsrigen berechtigten Interesses bzw. jenes eines Dritten.
(D) Für die Zwecke im Zusammenhang mit der Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht. - Die Verarbeitung ist erforderlich, um eine gesetzliche Pflicht zu erfüllen, der wir unterliegen.

Sind Sie dazu verpflichtet, Ihre Personenbezogenen Daten mitzuteilen?
– bezüglich der obigen Zwecke (A), (C) und (D), ist die Mitteilung Ihrer Personenbezogenen Daten erforderlich, und die eventuelle Verweigerung, dieselben zur Verfügung zu stellen, könnte bewirken, dass es nicht möglich ist, die von Ihnen angefragten Dienstleistungen zu erbringen (z.B. Informationen/eine Anfrage zwecks Erbringung von Beratungsleistungen);

– bezüglich der obigen Zwecke (B), sind Sie vollkommen frei, zu entscheiden, ob Sie Ihre Einwilligung erteilen bzw. nicht erteilen möchten, und die eventuelle Verweigerung der entsprechenden Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten bewirkt ausschließlich, dass es für Sie nicht möglich sein wird, die Newsletter und/oder Einladungen von uns zu erhalten, ohne dass jedoch die Nutzung der in der Website angegebenen Dienstleistungen dadurch beeinträchtigt wird.

Gegenüber wem können wir Ihre Personenbezogenen Daten offenlegen?
Falls Sie uns Ihre Personenbezogenen Daten mitteilen, werden dieselben ausschließlich im Zusammenhang mit den obig genannten Zwecken durch Personen verarbeitet, die durch unsere Kanzlei spezifisch beauftragt sind bzw. werden (z.B. unsere Partner, Mitarbeiter, Berater und Angestellten). Alle externen Dienstleistungsanbieter, deren Dienste wir in Anspruch nehmen, um unsere eigenen Dienstleistungen zu erbringen, werden in unserem Interesse als Auftragsverarbeiter handeln.
Wir übermitteln Ihre Personenbezogenen Daten nicht ohne Ihre vorherige schriftliche Einwilligung an Dritte, außer in den kraft Gesetzes vorgesehenen Fällen.

Wie lange speichern wir Ihre Personenbezogenen Daten?
Ihre Personenbezogenen Daten werden gemäß den gültigen gesetzlichen Bestimmungen nicht länger gespeichert, als erforderlich, um die Zwecke zu erfüllen, für die sie verarbeitet wurden.
Die Kriterien zur Festlegung der Speicherdauer Ihrer Personenbezogenen Daten berücksichtigen die zulässige Verarbeitungsdauer und die gültige Gesetzgebung im Zusammenhang mit der Beschränkung der Rechte und Ihrer berechtigten Interessen, falls dieselben die Grundlage für die Verarbeitung darstellen.
Danach werden Ihre Personenbezogenen Daten gelöscht, aggregiert oder anonymisiert.

Welche Rechte können Sie im Zusammenhang mit Ihren Personenbezogenen Daten ausüben?
Wir erinnern Sie daran, dass Sie dazu befugt sind, alle gemäß der Datenschutzgesetzgebung geltenden Rechte auszuüben und insbesondere die Folgenden:

– Sie haben das Recht, vom für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende Personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über die folgenden Informationen: die Verarbeitungszwecke; die Kategorien Personenbezogener Daten, die verarbeitet werden; die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden; die geplante Dauer, für die die Personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

– Sie haben das Recht, vom für die Verarbeitung Verantwortlichen die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Personenbezogenen Daten und/oder die Vervollständigung unvollständiger Personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen;

– Sie haben das Recht, vom für die Verarbeitung Verantwortlichen die unverzügliche Löschung der Sie betreffenden Personenbezogenen Daten zu verlangen, falls einer der laut Datenschutzgesetzgebung vorgesehenen Gründe zutrifft;

– In jedem Fall, in dem die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, verfügen Sie über das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt;

– Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern dies laut Datenschutzgesetzgebung vorgesehen ist;

– Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und/oder das Recht, innerhalb der laut Datenschutzgesetzgebung festgelegten Grenzen zu verlangen, dass diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden;

– Sie haben das Recht, gemäß der Datenschutzgesetzgebung Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Personenbezogenen Daten einzulegen.

Die besagten Rechte können folgendermaßen ausgeübt werden:

– indem Sie eine E-Mail an die Adresse [email protected] senden.

Sie haben, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, auch das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (für Italien, die „Garante per la protezione dei dati personali“), wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgesetzgebung verstößt.

Weitere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar:

http://www.garanteprivacy.it.

Werden Ihre Personenbezogenen Daten außerhalb der Europäischen Union übermittelt?
Nein. Ihre Personenbezogenen Daten werden nicht außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

Werden Ihre Personenbezogenen Daten mit Mitteln zur automatisierten Entscheidungsfindung verarbeitet?
Nein. Es werden keine Mittel zur automatisierten Entscheidungsfindung eingesetzt.

Änderungen und Aktualisierung der Information
Die vorliegende Version der Information entspricht dem Stand von April 2019. Wir bitten Sie darum, die Information regelmäßig zu konsultieren, um die vorgenommenen Aktualisierungen zur Kenntnis nehmen zu können.